Grosse Axiallager mit Hybridschmierung - Theoretische und experimentelle Betrachtungen

Ilmar Santos, Axel Fuerst

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingArticle in proceedingsResearchpeer-review

Abstract

Der vorliegende Artikel praesentiert die Simulation eines grossen axialen Kippsegmentlagers unter Beruecksichtigung der hybriden Schmierung, d.h. gleichzeitige hydrodynamische und hydrostatische Schmierung. Ein Vergleich mit Messungen zeigt, dass fuer das betrachtete Lager mit 2,2 m Durchmesser die thermische Verformung mit beruecksichtigt werden muss. Ausserdem wird deutlich, wie die Tasche fuer die hydrostatische Einspritzung den hydrodynamischen Druckaufbau stoert. Die Simulation der entscheidenden Lagerkennwerte erreicht eine Abweichung von weniger als 5% zu den Messwerten.
Original languageGerman
Title of host publicationSchwingungen in rotierenden Maschinen
EditorsH. Irretier, R. Nordmann, H. Springer
Place of PublicationBraunshweig, Germany
PublisherVieweg Verlag
Publication date2003
Pages51-60
Publication statusPublished - 2003
EventSchwingungen in rotierenden Maschinen - Darmstadt, Germany
Duration: 26 Feb 200328 Feb 2003

Conference

ConferenceSchwingungen in rotierenden Maschinen
CountryGermany
CityDarmstadt
Period26/02/200328/02/2003

Cite this

Santos, I., & Fuerst, A. (2003). Grosse Axiallager mit Hybridschmierung - Theoretische und experimentelle Betrachtungen. In H. Irretier, R. Nordmann, & H. Springer (Eds.), Schwingungen in rotierenden Maschinen (pp. 51-60). Vieweg Verlag.